LADE...

Tippen um zu suchen

Capri Kampanien Reise

Anacapri

Teilen
Anacapri_Beitragsbild

Das romantische Anacapri ist eine der beiden Ortschaften auf der westlichen Seite der Insel Capri in 275 m Höhe mit rund 7.000 Einwohnern. Der Ort ist weniger belebt wie der Hauptort Capri auf der Insel. Aber die schönen, engen Gassen, die vorherrschende Ruhe und der herrliche Blick auf das Meer laden auf alle Fälle zu einem Besuch ein.
Natürlich ist Shoppen auch hier ein wahres Vergnügen. In den Geschäften findet man die neueste italienische Mode, Keramikwaren sowie Leder- und Strickwaren. Abends kann man sich in Bars und Diskotheken bis in den frühen Morgen amüsieren.

Zu Fuß nach Anacapri auf der Scala Fenicia

Anacapri ist mit dem Hauptort Capri durch die herrliche Panoramastrasse Via Provinciale Anacapri verbunden. Vom Hafen Marina Capri kann man die ca. 5 km mit dem öffentlichen Bus oder einem Taxi hinauf nach Anacapri fahren. Wer Lust hat kann die Strecke auch zu Fuß gehen, entlang der Scala Fenicia (Phönizischen Treppe), eine lange steile Treppe aus Stein aus dem 7. Jh. V. Chr. die den Hafen von Marina Grande mit der Stadt Anacapri verbindet. Die Treppe besteht derzeit aus 921 Stufen bei einer Gesamtlänge von 1,7 km. In der Mitte der Route befindet sich eine alte Kapelle, die Sant’Antonio di Padova, die dem Schutzpatron von Anacapri, gewidmet ist und auch als “Seemannskapelle” bezeichnet wird. Die Treppe wurde 1988 eindrucksvoll restauriert und ist seitdem der Öffentlichkeit wieder zugänglich. Sie endet oben in Anacapri in der Nähe der Villa San Michele.

Anacapri_Scala Fenicia

Auch wenn es etwas anstrengend ist, die Scala Fenicia hinauf nach Anacapri bietet einen traumhaften Blick auf die Insel und das Meer.

Monte Solaro

Wer noch weiter hinauf will, der sollte in Anacapri auf der Piazza Victoria mit dem Sessellift auf den Monte Solaro (589 m) hinauffahren. Dies ist der höchste Punkt auf Capri. Direkt neben der Bergstation ist das Fortino di Bruto, ein Blockhaus, das zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Kämpfen zwischen Großbritannien und Frankreich eingesetzt wurde. Botanik-Liebhaber kommen hier auch ihre Kosten:

Hier gibt es über 850 Pflanzenarten wie Heidekraut, Orchideen und Narzissen. Jedenfalls hat man von hier oben einen traumhaft schönen Ausblick auf die Insel und das Meer. Übrigens. Für Wanderfreunde gibt es auch einen ca. 1-stündigen Wanderweg von Anacapri hinauf auf den Monte Solaro.

      

Lust auf Italien: Juli/August 2020

Aktuelle Ausgabe: Lust auf Italien 4/2020

Adria-Urlaub

  • Die schönsten Städte und Strände

Luganer See

  • Traumhaft schöne Aussichten

Herrliche Pastagerichte

  • Am besten: Nudeln selber machen

Mortadella

  • Wurstspezialität aus Bologna

Urlaubsziele im Norden

  • Piemont: Laghi Monti e Valli

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter