Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Gardasee Ostufer Reise

Malcesine: Monte Baldo

Teilen
Monte Baldo_Beitragsbild01

Der Monte Baldo ist eine der bezauberndsten Naturlandschaften der Alpenwelt, eine wunderbare Terrasse, die auf den Gardasee blickt. Hier oben finden Wanderer, Bergsteiger und Ausflügler zu allen Jahreszeiten ein wahrhaftes Traumland.

Monte Baldo_Fliestext_06

Eine moderne Seilbahn führt von Malcesine hinauf zum Naturparadies Monte Baldo.

Der Bergrücken des Monte Baldo gilt als Botanischer Garten Europas. Für Botaniker ist die Vegetation am geschützten Osthang wahrlich ein Paradies und Fundgrube von Arten. Etliche Pflanzenarten kommen in Europa nur hier vor, wie z.B. die Monte-Baldo-Segge. Der Monte Baldo hat sich zu Recht den Beinamen “Garten Europas” verdient, da er das Bindeglied zwischen den Alpen und einer für das Mittelmeerbecken charakteristischen Landschaft darstellt.

Die Hütte des italienischen Alpenvereins, in der Nähe des Gipfels der Punta Telegrafo im Monte Baldo-Massiv mit Blick auf den Gardasee.

Um auf den Gipfel des 1.650-Meter-hohen Monte-Baldos zu gelangen gibt es verschiedene Möglichkeiten: per Auto, mit dem Mountainbike, zu Fuß oder mit der Seilbahn. Die Funivia Malcesine Monte Baldo fährt direkt in Malcesine ab und gilt als modernste Bahn Europas. Bei der Auffahrt drehen sich die Gondeln um ihre eigene Achse und bieten damit atemberaubende Aussichten auf den Gardasee und den umliegenden Bergen.

Wer lieber mit dem eigenen Fahrzeug auf den Monte Baldo will, nimmt die Straße, die in der Nähe von Nago abgeht. .Ebenso gibt es kleinere Wege über Telegrafo, die aber den Motorradfahrern und Mountainbikern vorbehalten sein sollten.

Für Wanderer stehen verschiedene Wege in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Eine mittelschwere Wanderung beispielsweise führt von Malcesine zur Mittelstation der Seilbahn nach San Michele. Die Tour folgt dem bekannten Ventrar-Weg.

Anbei der Ortsplan von Malcesine mit der Seilbahn.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag