Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Emilia Romagna Parma Reise

Das Baptisterium von Parma

Teilen
Beitragsbild Das Bastisterium von Parma Emilia Romagna

Das Baptisterium von Parma liegt neben der malerischen Kathedrale der Stadt und stellt einen der höchsten Ausdrucksformen der Kunst in Italien dar.

Das Baptisterium von Parma und seine Architektur

Das Baptisterium von Parma ist ein achteckiges Gebäude und bildet zusammen mit dem Bischofspalast aus dem 11. Jahrhundert ein eindrucksvolles mittelalterliches Ensemble. Die Seiten des achteckigen Bapisterium sind nicht gleich lang, so dass der Bau etwas schief steht. Antelami schuf das Gebäude aus rosa Veroneser Marmor mit einem achteckigen Grundriss und vier übereinanderliegenden Loggien.

Fließtext 1 Das Baptisterium von Parma Emilia Romagna

1196 wurde der Bau begonnen, 1270 wurden dann die wichtigsten Abschnitte vollendet, die Malereien kamen dann in den folgenden Jahrhunderten hinzu. 1307 wurde das Baptisterium vollendet. Das schöne Bauwerk vereint Malerei, Bildhauerei und Architektur zu einem einzigen Gesamtkunstwerk.

Lust auf Italien: September/Oktober

Lust auf Italien 5/2021

Ligurien

  • Genua, Cinque Terre, Riviera di Ponente

Friaul-Julisch Venetien

  • Parmanova, Gemona, Cormòns

Gardasee

  • Ausflüge im Osten, Zitronenanbau

Toskana

  • Val d’Orcia, Herbst im Chianti

Kulinarik

  • Grillen mit Fisch, Pasta-filata-Käse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag