Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Reise Siena Toskana

Monteriggioni

Teilen
Monteriggioni_Beitragsbild

Das mittelalterliche Dorf Monteriggioni wurde von der Republik Siena Anfang des 13. Jahrhunderts auf dem Berg Monta Ala errichtet. Es sollte als Verteidigungsposten dienen und als Stützpunkt das Elstal und die Grenze zur Republik Florenz beobachten.

Das Burgdorf Monteriggioni ist nicht viel mehr als ein Mauerring mit Wehrtürmen – ein kreisrundes Stück Mittelalter mit gerade einmal 172 Metern Durchmesser, aber so urig, dass man sich nicht wundern würde, wenn man einen Ritter in voller Rüstung erblicken würde. Die Stadtmauer hat etwa 2 m Breite hat eine Länge von 570 Meter. Von den insgesamt 14 Türmen (15 m Höhe) sind heute noch elf weitgehend unbeschädigt. Das Dorf hat zwei Zugänge: Das Haupttor Porta Franca und das nach Florenz ausgerichtete Porta si sotto (Unteres Tor). In dem historischen Burgkomplex leben heute noch rund 50 Personen, in der umliegenden Gemeinde sind es ca. 10.000 Einwohner.

Monteriggioni_Bild01

Piazza Roma: Die Fassade der Kirche Santa Maria Assunta aus dem 13. Jahrhundert ist noch im Originalzustand.

Der zentrale Platz Piazza Roma ist mit mittelalterlichen Gebäuden gesäumt. Die romanische Kirche Santa Maria Assunta an dieser Piazza beeindruckt mit ihren gut erhaltenen Fresken und Skulpturen. Natürlich gibt es hier auch Restaurants und Geschäfte, wo man regionale Produkte und Kunsthandwerk kaufen kann. Ebenso gibt es hier Übernachtungsmöglichkeiten. Besucher können nicht durch die gepflasterten Gassen schlendern, sondern auch die Aussicht auf die umliegende Landschaft auf den Stadtmauern genießen.

Monteriggioni – Festa Medievale

Ein Highlight im Dorf sind die Mittelalterfeste im Sommer. Hier wird das Dorf von Gauklern, Rittern und Handwerkern bevölkert, die in traditionellen Kostümen auftreten. Bei diesen Festen mit dieser Atmosphäre wird der Besucher ins Mittelalter zurückversetzt.

Da Monteriggioni direkt an der Schnellstraße zwischen Siena und Florenz liegt, sollte man unbedingt einen kleinen Zwischenstopp einlegen und etwas Mittelalter genießen.

       

Lust auf Italien: Dezember 2023/Januar 2024

Winter in Südtirol

  • Traumregionen, Schneesicherheit, Genuss pur

Piemont

  • Landschaft, Geschichte, Kunst & Kultur, Kulinarik

Bologna

  • Kurztrip in der kalten Jahreszeit

Neapel & Umgebung

  • Städtetour in den Wintermonaten

Venetien

  • Traumhafte Villen & Schlösser

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren

Ähnliche Beiträge