Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Eppan Reise Südtirol Südtirols Süden

Ortsteile von Eppan

Teilen
Eppan Ortsteile 960

Burgen, Schlösser und Ansitze prägen das Landschaftsbild und die verschiedenen Ortsteile von Eppan, die insgesamt ca. 14.000 Einwohner zählen.

 

Frangart

Am Fuße von Schloss Sigmundskron, unterhalb von Girlan, erfreut sich Frangart einer besonders guten Erreichbarkeit. Dank der Nähe zu Bozen, dem Etschtaler Radweg, den Montiggler Seen und dem sozusagen hauseigenen „Messner Mountain Museum Firmian“ oben im Schloss Sigmundskron finden Gäste in Frangart von allem etwas.

 

Montiggl

Das ganze Jahr hindurch lässt es sich im Naturschutzgebiet Montiggl herrlich entspannen und die Energiereserven auffrischen. Von der sanften Bewegung bis zu sportlichen Herausforderungen ist alles dabei. Im Frühling zieht es vor allem Wanderer in das Naturschutzgebiet an der Südtiroler Weinstraße. Kaum erreichen die ersten Strahlen der wärmenden Sonne den Boden, erblühen hier im Frühlingstal zwischen den Montiggler Seen und dem weiter südlich gelegenen Kalterer Seeunzählige Märzenbecher und Schneeglöckchen.  Im Sommer sind unbeschwerte Badefreuden garantiert, denn wer an den beiden Montiggler Seen Urlaub macht, verbindet die Annehmlichkeiten eines Schwimmbades – hierzulande Lido genannt – mit dem Naturgenuss eines Waldsees.

Der Montiggler See lädt zum Relaxen und zum Baden ein.

Missian

Vor allem Ruhesuchende sind hier gut aufgehoben. Der kleine Ort liegt etwas erhöht ist von Mischwäldern und Weinreben umgeben. Ideal zum Wandern und Radfahren, erwartet Missian seine Gäste mit ganz viel Sonne. Wer sich zur Drei Burgen Wanderung aufmacht, kommt nicht umhin, auf seinem Weg durch die Gassen liebevolle Details an den meist historischen Weinbauernhöfen zu bestaunen und den Blick weit über Bozen bis hinüber zum Gipfel des Schlern und Santner schweifen zu lassen.

 

Unterrain

Umgeben von Apfelhainen und Weinreben herrscht in Unterrain, der Eppaner Fraktion unterhalb des Gantkofels, vor allem zwischen dem zeitigen Frühling und dem Ende der Erntezeit reges Treiben. Die Apfelblüte im April lässt die ganze Umgebung wie verschneit erscheinen. Historische Gebäude wie der Ansitz Hungerhausen oder die dem Heiligen St. Nikolaus gewidmete Kirche verleihen Unterrain seinen Charme.

 

Perdonig & Gaid

Von St. Michael aus führt eine gut ausgebaute Bergstraße vorbei an herrschaftlichen Ansitzen und alten Weingütern hinauf zu den beiden Fraktionen Perdonig und Gaid. Umgeben von Mischwald und ausgedehnten Wiesen genießen Wanderer einen weiten Blick über Eppan und das Etschtal bis zu den gegenüberliegenden Gipfeln der Dolomiten. Hier, auf dem Weg von den Weindörfern St. Michael, Girlan und St. Pauls über das „Adelszentrum“ Eppan, lässt sich der Übergang von mediterraner Landschaft zu alpinem Gebiet hautnah erleben.

Fotos: © IDM Südtirol, Helmuth Rier

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren