Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Reise Südtirol

Mountainbiking: Südtirol im Jahreskreis

Teilen
Aufmacher Mountainbiken in Südtirol
Südtirol zählt zu den Top-Bikerevieren in den Alpen. Rund 300 Sonnentage im Jahr, fantastische Trails und Touren.
Im Vinschgau und Meraner Land beginnt die Bikesaison bereits im März. Temperaturen bis zu 20°C und staubtrockene Trails sind keine Seltenheit. Auch der Süden Südtirols, also die Region rund um Bozen und den Kalterer See, ist ideal für einen frühen Saisonstart: Die Touren gehen abrund 200-300 hm los. Hoch hinaus geht es ab Mitte Mai:Wie überall in den Alpen macht auch in Südtirol der Altschnee den Alpenrosen Platz und der zweite Frühling setzt ein. Die Routen sind oft menschenleer, die Wandersaison beginnt erst später. Die perfekte Zeit, um die Dolomiten zu entdecken!
From Peak to Peak ist im Hochsommer angesagt: Die Lifte drehen sich auch für Mountainbiker bis Mitte September. Und wer lieber pedaliert statt liftelt, kommt auch auf seine Kosten. Besonders empfehlenswert: das Tauferer Ahrntal. Das Saisonsfinale im Herbst feiern Mountainbiker im Eisacktal beim Biken und  Törggelen.

Unterwegs mit dem Rennrad

In Südtirol erleben Rennradfahrer die ganze Faszination des Rennradfahrens auf kleinstem Raum: Legendäre Pässe – mithin die höchsten der Alpen – einerseits und andererseits Rennradtouren durch sanfte Weinberge und Apfelwiesen, wo Panorama und Genuss im Vordergrund stehen. Die Sonnenseite der Alpen begeistert auf ganzer Linie, und zwar fast das ganze Jahr über. Zum Training in den Wintermonaten eignet sich die Region rund um Bozen und ab Mitte März lassen feiern auch das Meraner Land und der Vinschgau Roadbike-Opening. Höher gelegene Pässe sind für gewöhnlich erst abMitte Mai befahrbar. Südtirols Pässe sind die perfekte Bühne für ambitionierte Rennradfahrer. Umgeben von majestätischen Bergen sind die Passstraßen nicht nur in den Dolomiten als wahre Kurvenwunder berühmt. So ist es der Traum vielerHimmelsstürmer, einmal im Leben den Stelvio zu bezwingen oder die vier Pässe der Sellaronda unter die Räder zu nehmen.

Rad- und Bike-Urlaub

Radwanderer bzw. Genussradfahrer fühlen sich in Südtirol richtig wohl! Das gilt natürlich auch für E-Biker, die dank Pedalierassistenz die schönsten Ausflugsziele ganz ohne große Anstrengung erreichen. Für den E-Bike-Urlaub und den Genussradurlaub bietet die Sonnenseite der Alpen eine große Auswahl an beschilderten Radwegen, die Radwanderer durch die schönsten Landschaften im Vinschgau, in Meran und Umgebung, im Süden Südtirols, im Eisacktal und in den Dolomiten führt. Für besonders ausgedehnte Radwandertouren empfehlen wir das Angebot von Südtirol Rad: In fastjedem Bahnhof auf dem Vinschgauer, Eisacktaler und Pustertaler Radweg kann man ein Trekkingrad ausleihen, ein Stückweit fahren und das Rad an jedem beliebigen Zugbahnhof mit Radstation zurückgeben. Selbstverständlich gibt es auch E-Bikes im Verleih.

 

 

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren