Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Emilia Romagna Reggio Emilia Reise

Architektur in Reggio Emilia

Teilen
Beitragsbild Architektur in Reggio Emilia Emilia Romagna

Die Provinz Reggio Emilia, in Emilia Romagna, ist nicht nur für gelebte und vielfältige Tradition, sondern auch für moderne Architektur bekannt. Man kann zum Beispiel einige Bauwerke des spanischen Architekten Santiago Calatrava bewundern. In der Kombination seines Ingenieurwissens mit einem funktionalen, organisch-futuristischen Designansatz projektiert Calatrava immer wieder technisch spektakuläre Bauwerke. Die meisten seiner Bauten fallen durch die skulpturale Wirkung ihres Tragwerks auf. Neben einem Bahnhof hat er auch Brücken in der Reggio Emilia gebaut.

Fließtext Architektur in Reggio Emilia Emilia Romagna

Architektur in Reggio Emilia – Eine Welle aus Stahl

Der Hochgeschwindigkeitsbahnhof „Reggio Emilia Mediopadana“ wurde im Sommer 2013 eingeweiht. Die Dachkonstruktion setzt sich aus 19 Modulen zusammen, wovon jedes aus einer Abfolge von 25 Stahlelementen gebildet wird, die versetzt und jeweils mit einem Abstand von ca. 1 Meter positioniert sind. In ihrer Gesamtheit entsteht so die Form einer dreidimensionalen Sinuskurve, die eingebettet in die gänzlich horizontale Ebene den Eindruck natürlicher Dynamik entstehen lässt: eine perfekte Welle. Der neue Bahnhof liegt 4 km vom Stadtzentrum Reggio nell’Emilia entfernt. Es handelt sich um eine komplett aus weiß gestrichenem Stahl und Glas bestehende Dachstruktur mit einer Gesamtlänge von 483 m. Die Breite der Struktur variiert zwischen 35 und 50 m, die Höhe ist ebenfalls variabel und erreicht durchschnittlich 20 m. Der Bahnhof ist der einzige Haltepunkt zwischen Mailand und Bologna und gewährleistet somit eine rasche und bequeme Anbindung an Mailand (ca. 40 Minuten) und Bologna (ca. 20 Minuten)

Fließtext 2 Architektur in Reggio Emilia Emilia RomagnaBekannt ist der spanische Star-Architekt vor allem wegen seinen unzähligen Brücken, die er weltweit gebaut hat. In der Provinz „Reggio Emilia“ entwarf Calatrava 3 Brücken über die “Autostrada 1” und die Bahnlinie, die neben der Autobahn verläuft. Der Anlass dafür war im Jahr 2007 der Bau der Hochgeschwindigkeitstrasse im Norden der Stadt Reggio, wobei das bestehende Straßensystem saniert wurde.

 

 

Spannweite 221 Meter, über 25 Meter breit und 46 Meter hoch, 4 Fahrbahnen und 2 Geh- und Radwege, 3 Brücken, 4.000 Tonnen Gewicht. Und all das schwebt über der Poebene. Eine Symphonie aus Pylonen, Haltekabeln und Stahl. Bei diesen Bauwerken handelt es sich um Schrägseilbrücken aus hohen dünnen Bögen mit Stahlseilgeflecht. Der typische Stil von Santiago Calatrava verwirklicht sich in diesen Bauwerken, indem sich statische und dynamische Elemente miteinander verbinden. Tipp: Traumhafte Fotos von den Brücken können Sie abends in beleuchtetem Zustand machen. Dann wird die Leichtigkeit dieser Stahlseilkonstruktion erst wirklich sichtbar.

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren

Ähnliche Beiträge