Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Primiero Reise Trentino

Palagruppe

Teilen
Palagruppe Beitragsbild

Im Osten des Trentino gibt es ein Gebiet, das mit seiner natürlichen Schönheit jeden  Besucher in seinen Bann zieht – die Palagruppe. Diese Gruppe (ital: Pale di San Martino) ist eine Dolomitenregion, wo man die Natur und das beschauliche Leben noch hautnah erleben kann.

Die Palagruppe liegt zwischen Biois, Cordevole und Cismon und umfasst viele berühmte Kletterberge, mehrere Dreitausender und zahlreiche Hütten  – ein Paradies für Wanderer und Kletterer. Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 2 beispielsweise durchquert die Pala von Nord nach Süd (Passo Valles – Passo Cereda). Teile der Gruppe gehören zum Parco Naturale Paneveggio – Pale di San Martino. Der nördliche Teil ist mit dem Wald von Paneveggio bedeckt, das südöstliche Gebiet umfasst hingegen einen Teil der Dolomitenkette Pale di San Martino und der westliche Teil erstreckt sich bis zur Porphyrkette der Lagorai.

Die Palagruppe, im Herzen der Dolomiten, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören, ist vor allem für ihre landschaftliche Vielfalt berühmt. Hier gibt es schroffe Felsgipfel, wie den Cimon della Pala. Als Kontrast dazu steht das Altopiano delle Pale mit der endlosen Steinwüste. Im Naturpark sind besonders vielfältige Naturräume zu finden: die hellen Felswände der Dolomiten, die Alpenweiden, Grasländer und die zahlreichen Bergseen.

Cimon della Pala Beitragsbild

Der Cimon della Pala ist zwar mit 3.184 m nicht der höchste, aber der bekannteste Gipfel der gesamten Palagruppe.

Die Berge der Palagruppe reichen bis 3.000 m Höhe

In so einer herrlichen Kulisse macht Sport so richtig Spaß, den man zu jeder Jahreszeit genießen kann. Im Frühjahr, Sommer und Herbst ist Mountainbiken, Wandern und Klettern angesagt. Viele Touren in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden stehen parat und erfreuen den Sport- und Naturfreund. Die spektakulären Kletterrouten des Pale di San Martino sind weltweit berühmt. Unter ihnen sind so renommierte Touren wie Spigolo del Velo, Buhl auf Cima Canali und Solleder bei Sass Maor. Für interessierte Kletterer und Wanderer steht die „Aquile di San Martino e Primiero“ bereit, ein Gruppe von Bergführern, die bereits 1881 von Einheimischen gegründet wurde. Heute verfügt die Gruppe über 40 spezialisierte Fachleute in allen Bergsportarten. Sie nehmen Besucher mit auf Wanderungen, Trekking und Klettersteige des Pale di San Martino und die Dolomiten.

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag