Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Oberitalienische Seen Reise Südtirol

Reschensee

Teilen
Lust auf Italien, Reisen, Südtirol, Reschensee

Bei den Südtiroler Seen dürfte neben dem Kalterer See der Reschensee (Lago di Resia) vielen ein Begriff sein. Er ist ein Stausee in der Gemeinde Graun im westlichen Südtirol. Der künstliche See ist sechs Kilometer lang und an den breitesten Stellen etwa einen Kilometer breit. Am Reschenpass gab es bis zur Seestauung 1950 drei Seen: Den Reschensee, den Mittersee (auch Grauner See genannt) und den heute noch existierenden Haidersee. Bei der Seestauung versanken das gesamte Dorf Graun und ein Großteil des Dorfes Reschen in den Fluten des Stausees, insgesamt 163 Häuser, und 523 Hektar an fruchtbarem Kulturboden wurden überflutet. Heute zeugt nur noch der aus dem Reschensee ragende Kirchturm vom versunkenen Alt-Graun.
Am Reschensee haben die Angler ihre wahre Freude, denn das Gewässer ist ein wahres Angelparadies. Im See leben Renken (Felchen), Seeforellen, Barsche, Regenbogenforellen und Hechte. Für Bewegungsportler führt eine Wander-, Nordic-Walking- und Laufstrecke mit einer Länge von 15,3 km um den See.

Info
Länge: 6 km
Breite: 1 km
Fläche: 6,77 km2

Im Winter ist das Gebiet für die Skifahrer vorbehalten. Direkt an der Westseite des Sees befindet sich die Talstation der Sechser-Gondel zum Skigebiet Schöneben. Dort ist der Anschluss an mehrere Liftanlagen möglich. Dank der relativ hohen Windstärken können am Reschensee von Wind abhängige Sportarten bestens durchgeführt werden. In den Sommermonaten wird der See von Kite-Surfern aufgesucht. Im Winter ist der Reschensee ein Treffpunkt für Eissegler, Snowkiter und Eissurfer.
Der Reschensee ist wegen seiner Lage bezaubernd und seiner Geschichte mit der Überflutung der Häuser und der Kirche packend und schaurig zugleich. So wundert es nicht, dass sich um das Ereignis und seinen Folgen gespentische Sagen ranken. So sollen manchmal noch die Glocken der Kirche zu hören sein, die aus der Tiefe des Sees geläutet werden.

 

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren