Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Genuss Käse Spezialitäten

Arancine nella mozzarella

Teilen

Bei den Mozzarellabällchen  “Arancine nella mozzarella” wird der Mozzarella mit Hackfleischsugo, Reis und Erbsen gefüllt und dann zu einer Kugel geformt.

So geht‘s

  1. Den Reis in wenig Salzwasser kochen. Wenn der Reis weich ist, darf kein Wasser mehr im Topf sein. So bleibt die Stärke im Topf und der Reis ist trocken und klebrig.
  2.  Den Safran in etwas Wasser oder den Eigelben auflösen und mit dem Reis vermengen. Den Pecorino und die Butter einrühren und abkühlen lassen.
  3. Die Zwiebel schälen und fein hacken. 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig anschwitzen. Die Erbsen hinzufügen und zehn Minuten garen, dabei ab und zu umrühren.
  4. Wenn die Erbsen gar, aber noch knackig sind, zum Hackfleischsugo hinzufügen.
  5. Den abgekühlten Reis in einer dünnen Schicht auf die Handfläche streichen, in der Mitte eine Kuhle formen und 1 EL Hackfleischsugo mit Erbsen hineingeben. Anschließend mit einer zweiten Schicht Reis verschließen und zu einer Kugel formen. In der Weise verfahren, bis sämtliche Zutaten aufgebraucht sind.
  6. Den Mozzarella in einer Pfanne bei leichter bis mittlerer Hitze schmelzen lassen. Sobald er weich wird, herausnehmen, mit den Fingern zerdrücken und noch heiß über die Arancine legen. Schnell zu einer Kugel formen und leicht anpressen. Die Kugeln trocken tupfen, dann nacheinander im Mehl, in den verquirlten Eiern und den Semmelbröseln wälzen.
  7. Das Erdnussöl auf 170 °C erhitzen und die Arancine frittieren. Sofort servieren.

Zubereitung des Hackfleischsugo

  1. Die Karotten schälen und grob reiben. Den Staudensellerie waschen, grobe Fäden entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter fein hacken.
  2. Die Hälfte des Olivenöls in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch darin kurz anbraten. Das Hackfleisch aus dem Topf nehmen und das restliche Öl in dem Topf erhitzen. Die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin goldgelb anschwitzen. Das Gemüse und die Petersilie dazugeben und mit etwas Wasser oder Rotwein ablöschen und die Tomatenstücke unterrühren.
  3. Den Sugo bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis die Sauce leicht eingedickt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Risottoreis (z. B. Arborio)
  • ½ Briefchen Safranfäden (0,05 g)
  • 2 Eigelbe, verquirlt
  • 60 g Pecorino, frisch gerieben
  • 30 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL natives Olivenöl
  • 50 g Erbsen (TK)
  • 80 g Hackfleischsugo (siehe Rezept unten)
  • 4 Mozzarellakugeln à 100 g
  • 60 g Weizenmehl, Type 405
  • 4 Eier, verquirlt
  • 80 g Semmelbrösel (s. Tipp)
  • 1 l Erdnussöl

Hackfleischsugo: Ergibt etwa 700 g

  • 2-3 Karotten
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 1-2 Zwiebeln, geschält und fein gehack
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Dose geschälte Tomaten (400 g)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Rezept & Fotos: © Rosanna Marziale , Hädecke Verlag

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren