Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Fisch Genuss Spezialitäten

Cozze

Teilen
Cozze Beitragsbild

Nicht nur in Apulien, dem Zentrum der Miesmuschelzucht, isst man gern Spaghetti mit Miesmuscheln (Cozze), die in Weißweinsud serviert werden.

„Mar Piccolo“ nennen die Bewohner von Taranto bis heute liebevoll die Lagune vor den Toren der Stadt: „Kleines Meer“. Das aus zwei Teilen bestehende Binnenmeer an der Innenseite des italienischen Stiefelabsatzes zählt immer noch zu den wichtigsten Muschelzuchtgebieten des Landes. Warme Temperaturen, flaches Brackwasser und einige unterseeische Süßwasserquellen bieten vor allem im nördlichen der beiden Meerbusen perfekte Bedingungen für die Muschelzucht. Noch wichtiger als Austern sind inzwischen die Miesmuscheln, die an im Meeresboden verankerten Plattformen gezüchtet werden. Von diesen hängen lange Seile herunter, an denen sich die Muscheln festhalten.

Wie auch bei anderen Muschelarten ist gerade in großen Miesmuschelzuchten eine fortwährende Kontrolle der Gewässer und der Produkte wichtig. Denn Muscheln filtern nicht nur ihre Nahrung, sondern auch Giftstoffe aus dem Wasser, die sich dann im Muschelfleisch ansammeln und somit im menschlichen Essen landen können.

 

Cozze – Schlichte Köstlichkeit mit Variationen

Cozze_01Die Italiener bereiten Miesmuscheln auf ganz unterschiedliche Weisen zu: Als Antipasti werden sie gern gefüllt und/oder gratiniert – von der ganz schlichten Variante mit Knoblauch, Petersilie, Semmelbröseln und Olivenöl bis hin zu raffinierten Kreationen mit Hackfleisch, Thunfisch, Pecorino-Käse oder Pilzen. Und dann sind da natürlich diese wundervollen Cozze-Vorspeisen, bei denen einfach ein riesiger Topf mit Miesmuscheln auf den Tisch kommt. Besonders beliebt sind cozze al vino bianco (mit Weißwein-Knoblauch-Sud) und cozze al pomodoro (in Tomatensauce). Sehr häufig findet man auch Miesmuscheln mit Sahnesaucen, etwa Sahne-Weißwein- oder Pfeffer-Sahne-Sauce. Hier darf man beim Essen nicht zimperlich sein, denn auch diese Spezialitäten isst man mit der Hand – nur bewehrt mit einer leeren Muschelschale als „Kralle“.

Cozze_02Natürlich passen Miemuscheln auch wunderbar zu Pasta. Auch hier genügen im Grunde etwas Knoblauch, Weißwein, Olivenöl und Petersilie für ein leckeres Essen. Tomaten runden den Geschmack noch ab, und auch mit Pesto schmecken cozze wunderbar. Wer es etwas nobler mag, serviert die Muscheln ausgelöst in einer Safran-Sahnesauce. Eine Delikatesse der napoletanischen Küche ist pasta e fagioli con le cozze, eine köstliche Abwandlung der im ganzen Land beliebten Pasta mit Bohnen: mit weißen Bohnen, roten Paprikastreifen und Miesmuscheln.

Cozze_03In Apulien rund um die Hafenstadt Bari zählt die Tiella barese oder auch Tiella pugliese zu den ganz alten Spezialitäten. Dieser außergewöhnliche Auflauf aus Reis, Kartoffeln und Miesmuscheln war früher ein nahrhaftes Arme-Leute-Essen der Bauern: Man holte sich einfach frische Muscheln aus dem Meer und kochte sie zusammen mit Reis, Kartoffeln und Tomaten in einem großen flachen Tontopf (tiella). Möglicherweise geht dieses Gericht auf die Spanier zurück, die ja lange Zeit über den Süden Italiens herrschten und wohl auch hier ihre Paella aus Reis, Gemüse und Meeresfrüchten zubereiteten. Heute gibt es für Tiella die verschiedensten Variationen – mit unterschiedlichen Gemüsen und auch mit Fisch oder Fleisch. Nie fehlen dürfen jedenfalls Reis und Kartoffeln, und gern wird das Ganze zum Schluss auch noch mit Käse knusprig überbacken, worüber sich zumindest die Spanier ziemlich wundern würden. Die Tiella tarantina aus Taranto enthält außer Muscheln, Reis und Kartoffeln auch noch Zucchini.

 

Autor: Marion Trutter

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren