Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Genuss Pesce Rezepte

Seeteufel mit Salbei und Pinienkernen

Teilen
seeteufel-salbei

Der Seeteufel, auch „Lotte“ genannt, ist zwar keine Meeresschönheit, dafür aber eine ganz besondere Delikatesse.

Zubereitung

Seeteufelfilets waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Olivenöl in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen und die Knoblauchzehen mit Schale hineingeben. Dann die Fischfilets zufügen und von allen Seiten kurz anbraten. Mit Weißwein ablöschen und kurz reduzieren lassen. Dann Butter und Salbei zugeben und die Fischfilets 5-6 Min. weiterbraten, dabei mehrmals mit dem Bratfett begießen. Der Fisch sollte goldbraun, jedoch innen noch schön glasig sein.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Pfanne dabei nicht zu heiß werden lassen und die Kerne immer wieder wenden, denn Pinienkerne können schnell schwarz werden. Geröstete Pinienkerne zum Fisch geben und die Fischfilets mit Salbei, Bratbutter und Pinienkernen anrichten.

Dazu passt gedünsteter Blattspinat oder auch anderes frisches Gemüse.

Tipp: Als Variation können Sie auch noch 2 EL in Scheiben geschnittene schwarze Oliven (ohne Kerne) zufügen.

Zutaten für 4 Personen

  • 600 g Seeteufelfilet, je nach Größe in 4 oder 8 dicke Scheiben geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2-3 Knoblauchzehen, ungeschält
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 2-3 EL Butter
  • frische Salbeiblätter
  • 50 g Pinienkerne

Autor: Marion Trutter

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren