Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Antipasti Genuss Rezepte

Schwarzplentenknödel

Teilen

Das Antipastigericht “Schwarzplentenknödel” ist eine leckere Vorspeise, vor allem für besondere Anlässe wie Familienfeiern oder Feiertage

Zutaten für ca. 10 Knödel

  • 200 g nicht zu magerer Speck
  • 50 g Butter
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 250 g grobes Schwarzplentenmehl (Buchweizen)
  • 1 EL Milch
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Eier, verquirlt
  • je 1 Handvoll Lauch, Schalotten und Petersilie, feingehackt
  • 1 Handvoll Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
  • 30 g Weizenmehl

Zubereitung

Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Zwiebeln hinzufügen, glasig anschwitzen und über das Mehl geben. Milch, Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer und die Eier dazugeben, ebenso den Speck, den Lauch und die Kräuter und alles locker und gründlich vermengen. Nach 10 Minuten das Weizenmehl locker unterheben und bei Bedarf – sollte der Teig zu trocken sein – noch etwas Milch einarbeiten. Die Knödel formen und in reichlich Salzwasser 20 Minuten sieden lassen.

Achtung: Die Knödel bleiben zu Beginn leicht am Topfboden kleben; sie müssen dann vorsichtig gelöst werden. Dazu passt Blatt- oder Krautsalat oder Rübenkraut.

Rezept & Fotos: © Elisabeth Augustin, Anneliese Kompatscher, Ria Lottermoser , Hädecke Verlag

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren