Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Dolci Genuss Rezepte

Ziegenkäse-Flan

Teilen
Lust auf Italien: Rezept Ziegenkäse Creme

Ein traumhaft leckeres Nachspeisenrezept aus dem Kochbuch “Italia” von Carlo Bernasconi und Marlisa Szwillus, erschienen im Kosmos Verlag.

So geht‘s

  1. Für die Flans in einem kleinen Topf Frischkäse und Milch miteinander verrühren.  Langsam erhitzen, aber nicht aufkochen. Im Topf etwas abkühlen lassen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Förmchen gut einfetten.
  2. Eier, Zucker und Honig in die Frischkäsemasse rühren. Durch ein feines Sieb in die Förmchen gießen. Förmchen nebeneinander in einen ofenfesten flachen Topf stellen. Bis unter den Rand der Förmchen mit heißem Wasser aufgießen. Die Masse im Ofen 30 Minuten stocken lassen, bis sie fest ist.
  3. Inzwischen die Weintrauben waschen, trockentupfen und nach Belieben halbieren.
  4. Kurz vor dem Servieren für den Weinschaum das Ei mit dem Eigelb, dem Zucker und dem Kardamom in einer Metallschüssel mit dem Handrührgerät oder dem Schneebesen schaumig schlagen. Den Süßwein untermischen.
  5. Die Schüssel in einen Topf mit heißem, aber nicht kochendem Wasser stellen. Den Weinschaum mit dem Handrührgerät oder dem Schneebesen so lange weiterschlagen, bis er dickschaumig und warm ist.
  6. Die Käse-Flans aus dem Ofen nehmen, jeweils am Rand mit einem Messer lösen und auf einen Teller stürzen. Die Oberfläche mit Puderzucker bestäuben und mit Hilfe eines Flambierbrenners karamellisieren. Ziegenkäse-Flans mit Weinschaum und Trauben anrichten.

Zutaten für vier Personen:

Für die Flans

  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 150 ml Vollmilch
  • 3 Eier
  • 50 g Zucker
  • 2 EL kräftiger Honig

Für den Weinschaum

  • 1 Ei + 1 Eigelb
  • 1 gehäufter EL Zucker
  • 1 Prise gemahlener Kardamom
  • 100 ml Vin Santo (italienischer Süßwein)

Außerdem

  • Butter für die Förmchen
  • 100 g grüne kernlose Weintrauben
  • 4 EL Puderzucker

Besonderes Werkzeug

  • 4 ofenfeste Förmchen (8 cm Ø)
  • 1 Flambierbrenner

Zeitbedarf: 30 Minuten + 30 Minuten Backen

Das ist wirklich wichtig

Die richtige Temperatur ist das A & O fürs Gelingen des cremigen Weinschaums im Wasserbad. Das Wasser muss zwar heiß sein, darf aber nicht kochen, sonst würden die Eier gerinnen, statt zu binden. Den Topf so hoch mit Wasser füllen, dass die Metallschüssel knapp zur Hälfte darin steht oder hängt. So wird die benötigte Wärme weitergeleitet. Die Masse für den Weinschaum im heißen Wasserbad unermüdlich schlagen, bis sie dickschaumig und warm ist. Das dauert zwischen 6 und 10 Minuten. Den Schaum möglichst sofort servieren, damit er nicht zusammenfällt. Zum Karamellisieren der Creme jeweils die Oberfläche dick mit gesiebtem Puderzucker bestreuen. Die Flamme des Flambierbrenners einige Minuten auf den Zucker halten, bis er goldbraun ist. Kein Flammbierbrenner im Haus? Die gestürzte Creme mit Puderzucker bestäuben und unter dem Grill bräunen. Darauf achten, dass die Creme nicht weich wird oder sich verflüssigt.

Rezept & Fotos: © Carlo Bernasconi, Marlisa Szwillus, Kosmos Verlag

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren