Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Dolci Genuss Rezepte

Ravioli dolci alla calabrese

Teilen
Kirchererbsen-Ravioli

Süße Kichererbsen-Ravioli aus Kalabrien sind ein Rezept mit frischen Zutaten aus der Kategorie Dessert. Probieren Sie dieses leckeren Ravioli.

Zutaten für 6 Personen (ergibt etwa 50 Ravioli)

  • 300 g getrocknete Kichererbsen, über Nacht in Wasser eingeweicht
  • 100 ml Vincotto
  • 100 g dunkle Schokolade, klein gehackt
  • 1 Prise feines Meersalz
  • 500 g Weizenmehl, Type 405
  • 80 g Kristallzucker
  • 5 Bio-Eier aus Freilandhaltung (Gewichtsklasse M)
  • 2 ½ EL extra natives Olivenöl
  • Olivenöl zum Frittieren
  • Puderzucker zum Bestäuben

 Zubereitung

Die Kichererbsen abtropfen lassen, in eine Kasserolle geben, mit Salzwasser bedecken und kochen, bis sie sehr weich sind. Anschließend die Kichererbsen abtropfen, die Häutchen entfernen und durch ein Sieb drücken.

Den Vincotto mit der Schokolade und der Prise Salz im Wasserbad erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist und dann die Schokoladenmasse mit den zerdrückten Kichererbsen zu einer glatten Paste verrühren, auf Raumtemperatur abkühlen lassen und beiseitestellen.

Für den Teig auf der Arbeitsfläche oder einem großen Brett das Mehl mit dem Zucker mischen, zu einem kleinen Berg aufhäufeln und in die Mitte eine Mulde drücken, sodass es wie ein kleiner Vulkan aussieht. Die Eier über der Mulde aufschlagen, das extra native Olivenöl ebenfalls in die Mulde geben und mit den Händen oder mit einer Gabel die Eier und das Öl ein wenig verrühren. Dann nach und nach die Mehlmischung vom Rand her unterarbeiten.

Sollte der fertige Teig noch sehr nass und klebrig sein, kann man noch etwas Mehl untermischen. Den Teig beiseitestellen und die Arbeitsfläche reinigen. Danach die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig weitere 5 Minuten durchkneten und anschließend 1 Stunde ruhen lassen.

Für die Ravioli den Teig auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche 2 mm dick ausrollen und mit einem Ausstechförmchen 10 cm große Kreise ausstechen. Jeweils einen Löffel von der Kichererbsenfüllung auf jeden Kreis geben und die beiden Kreishälften zu kleinen Halbmonden zusammenklappen. Die Ränder mit einer Gabel fest zusammendrücken und darauf achten, dass dabei möglichst viel Luft entweicht. Den überschüssigen Teig erneut ausrollen.

Eine tiefe Pfanne knapp halbvoll mit Olivenöl füllen und dieses auf 180 °C erhitzen. Nach und nach die Ravioli etwa 4 Minuten frittieren, bis sie rundherum goldbraun sind. Die fertigen Ravioli auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Nino Zoccali, Collection Rolf Heyne

 

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter

Das wird Sie vielleicht auch interessieren