Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Dolci Genuss Rezepte

Marillen-Konfitüre

Teilen
marillen-konfituere

Mit einem Marmeladenbrot kann der Tag nur gut beginnen. Wie wäre es zur Abwechslung mit Marillen-Konfitüre? 

Zubereitung

Marmeladengläser gut auskochen und trocknen lassen.

Marillen waschen, sorgfältig putzen, entkernen und in Stücke schneiden. In einem großen Topf langsam erhitzen und immer wieder umrühren. Den Zucker beigeben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

Soll die Konfitüre stückig sein, kocht man die Fruchtmasse ca. 5-10 Min. Soll sie gleichmäßig sämig sein, lässt man sie ca. 20 Min. kochen und püriert sie dann mit dem Stabmixer oder der flotten Lotte.

Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, unbedingt auf einem kleinen Teller eine Gelierprobe machen. Ist die Konfitüre noch zu flüssig, lässt man sie weiter einkochen.

Die noch heiße Konfitüre in die sauberen Gläser füllen. Obenauf etwas Marillenschnaps geben und anzünden. Gläser sofort verschließen (durch die kleine Flamme entsteht ein Vakuum, das die Haltbarkeit unterstützt), auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.

Tipp: Je nach Gusto kann man vor dem Abfüllen auch noch etwas Marillenschnaps oder Weinbrand in die Konfitüre rühren.

Zutaten

  • 3 kg Marillen
  • 1,5 kg Kristallzucker oder Gelierzucker 2:1
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3-4 EL Marillenschnaps

Autor: Marion Trutter

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren