Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Dolci Genuss Rezepte

Castagnaccio – Kastanienkuchen

Teilen

Bei einer gemütlichen Tasse Kaffee kann man sich den  köstlichen Kastanienkuchen – Castagnaccio schmecken lassen. Durch das Kastanienmehl sowie die Walnusskerne kann man den Herbst so richtig schmecken.

So geht‘s

Die Orangenschale hauchdünn abschneiden und sehr fein hacken. Die Walnusskerne mittelgrob hacken, den Rosmarin waschen, Nadeln von den Zweigen zupfen. Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine Tarte oder Springform von ca. 30 cm 0 mit etwas Öl ausstreichen. Das Kastanienmehl mit Kakao, Backpulver, 1 Prise Salz, Zucker, Orangenschale, der Hälfte des Rosmarins
und mit den Walnusskernen mischen. Die Milch mit 300 ml Wasser verrühren und nach und nach unter das Kastanienmehl rühren. Die Masse in die Form füllen. Übrigen Rosmarin mit den Pinienkernen und eventuell den Rosinen mischen und auf den Teig streuen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Den Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 44-50 Min. backen, bis der
Teig fest ist. Den Kuchen lauwarm abkühlen lassen, in Stücke schneiden und auf Tellern anrichten. Mit etwas Ricotta und Honig garniert servieren.

Zutaten für 14-16 Stück

  • 1 unbehandelte Orange
  • 100 g Walnusskerne
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 500 g Kastanienmehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • Salz, 50 g Zucker
  • 1/2 L Milch
  • 4 EL Pinienkerne
  • 2 EL Rosinen nach Belieben
  • 2 EL Olivenöl + Öl für die Form
  • frischer Ricotta und Kastanienhonig zum Garnieren

 

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

 

Stichwörter
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren