Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Carne Genuss Rezepte

Tagliata mit Trüffelaioli und Parmesan

Teilen

Die “Tagliata mit Trüffelaioli” sind eine wunderbare Interpretation der italienischen Küche aus dem Kochbuch “A Tavola”. Dem Kochbuch des berühmten Sternekochs Christian Henze.

So geht’s

Tagliata: Den Fettrand der Rumpsteaks etwas einschneiden und das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und die Rumpsteaks auf jeder Seite ca. 2 Minuten scharf anbraten. Anschließend die Pfanne für ca. 10 Minuten in den auf 100 °C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze, zweite Schiene von unten) schieben und das Fleisch gar ziehen lassen.Die Tomaten je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Sardellen und die Kapern etwas hacken. Die Chilischote entkernen und fein würfeln. Alle Zutaten in eine große Schüssel füllen. Aus dem Zitronensaft, dem Olivenöl, Zucker, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren und diese über dem Salat verteilen. Den Rucola dazugeben und alles vermischen.

Trüffelaioli: Alle Zutaten in einen hohen Rührbecher füllen und mit einem Stabmixer gut vermischen. Anschließend nochmals abschmecken.

Frittierter Knoblauch: Die Knoblauchzehen schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen (ca. 180 °C, am Stiel eines Holzkochlöffels sollten sich Blasen bilden, wenn er in das Fett getaucht wird). Dann die Knoblauchscheiben portionsweise kurz frittieren und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zum Anrichten: Das Fleisch schräg in Scheiben schneiden. Den Salat auf den Tellern anrichten und die Fleischscheiben darauf verteilen. Den Parmesan mit einem Sparschäler fein hobeln und zusammen mit den Knoblauchscheiben über der Tagliata verteilen. Die Trüffelaioli in einem separaten Schälchen dazu reichen oder daneben anrichten. Als Beilage empfiehlt sich hier ein frisches, knuspriges Ciabatta.

Zutaten

Für die Tagliata

  • 2 Rumpsteaks (à 300 g; mit Fettmantel)
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl
  • 500 g aromatische Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 10 Sardellen
  • 2 EL Kapern
  • 1 Chilischote
  • Saft von 1 Zitrone
  • 5 EL gutes Olivenöl
  • Kristallzucker
  • 1 große Handvoll Rucola (ca. 100 g)
  • 150 g Parmesan

Für die Trüffelaioli

  • 2 EL Mascarpone
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 EL Trüffel, gehackt
  • 2 EL Trüffelöl
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • etwas heller Essig

Für den frittierten Knoblauch

  • 10 Knoblauchzehen
  • 200 ml neutrales Pflanzenöl

Zubereitungszeit: 30 Minuten

 

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren