Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Carne Genuss Rezepte

Bandnudeln mit Kaninchenragout

Teilen
Kaninchenragout Beitragsbild

Während der Jagdsaison ist in Deutschland auch Kaninchenfleisch sehr beliebt, besonders mit guter Pasta wie Papardelle. Hier ein leckeres Rezept für ein unkompliziertes Ragout mit cremiger Sauce: Papardelle al Ragù di Coniglio

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 ganzes Kaninchen, ca. 1½ kg, küchenfertig
  • 7 EL Olivenöl extravergine
  • 1 Zwiebel, geschält und fein gehackt
  • feines Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Knoblauchzehen, geschält und grob zerteilt
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 6–8 Salbeiblätter
  • 1 Prise getrockneter oder einige Blätter frischer Estragon
  • 1 Lorbeerblatt
  • ¼ Liter trockener Weißwein
  • 200 g Tomatenmark
  • ¼ Liter Gemüse- oder Fleischbrühe
  • 500 g Kirschtomaten
  • 250 g Eier-Pappardelle
  • 2 EL sale grosso (grobes Meersalz) fürs Kochwasser
  • ca. 30 g Parmesan, frisch gerieben

 

Zubereitung: ca. 1,5 Stunden

Uno: Das Kaninchen unter fließendem Wasser abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, die Fettstreifen entfernen und das Kaninchen zerteilen (die Keulen in drei, den Rücken in drei bis vier Stücke).

Due: Eine Mischung aus Salz und reichlich Pfeffer, Knoblauch, Rosmarin, Salbei, Estragon und Lorbeer vorbereiten. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Kaninchenstücke dazugeben und die Temperatur erhöhen. Die Gewürzmischung hinzufügen. Das Fleisch bei hoher Temperatur braten, bis die gesamte Flüssigkeit ausgetreten ist und das Fleisch anfängt, Farbe anzunehmen. Nach und nach ablöschen: Etwas Wein in die Pfanne gießen, warten bis er verdampft ist und es zu brutzeln beginnt, dann den Vorgang wiederholen, bis der Wein verbraucht ist.

Tre: Tomatenmark in der Brühe auflösen und zum Kaninchen in die Pfanne geben, bis das Fleisch bedeckt ist. Bei sanfter Hitze 30 Minuten abgedeckt köcheln lassen.

Quattro: Währenddessen die Kirschtomaten halbieren und die Strünke entfernen. Die Tomatenhälften zehn Minuten vor Ende der Garzeit dazugeben. Darauf achten, dass in der Pfanne noch genügend Flüssigkeit ist und bei Bedarf noch etwas Brühe angießen.

Cinque: Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, das Fleisch von den Knochen lösen, wieder in die Sauce geben, warm halten. Die Pappardelle in kochendem, gesalzenem Wasser knapp al dente kochen, abtropfen lassen und dann im Kaninchen-Ragout drei bis vier Minuten unter Rühren erhitzen. In einer vorgewärmten Schüssel anrichten, mit Parmesan bestreuen und servieren.

Rezept & Fotos: © Loretta Petti, Julia Ruby Hildebrand und Ingolf Hatz , Hädecke Verlag

Lust auf Italien: September/Oktober

Cover: Titel - Lust auf Italien 4/2022

Toskana

  • Florenz, Fiesole, Prato, Pistoia, San Gimignano, Massa Marittima, Arezzo

Piemont

  • Cuneo, Asti, Novara, Monferrato, Valsesia

Aostatal

  • Sommertour: Wandern, Biken & Raften

Südtirol

  • Burgen & Schlösser

Aktivsport

  • Biketour auf der Hohen Salzstrasse

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren