Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Antipasti Genuss Rezepte

Strangolapreti

Teilen
Strangolapreti

Wie auch in Südtirol sind Nocken ein typisches Gericht des Trentino. Die Strangolapreti, sind Nocken aus Brot und Spinat nach Trentiner Tradition.

Zubereitung

Die Zwiebel fein schneiden und in Öl andünsten. Den geriebenen Parmesan (aus dem Trentino), Eier, Salz und Brot hinzugeben. Alles gut mit einem Holzlöffel vermischen und, falls das Gemisch zu dünnflüssig sein sollte, etwas Semmelbrösel hinzugeben, um die Konsistenz zu erhöhen.
Dann die Strangolapreti in die gewünschte Form bringen (Bällchen, Löffelform oder wie Gnocchi) und in kochendes Salzwasser geben.
Wenn die Strangolapreti wieder an die Oberfläche kommen, abschöpfen und mit reichlich Parmesan und schäumend heißer Butter, die mit Salbei verfeinert wurde, servieren.

Zutaten

  • 1 kg trockenes Brot
  • 500 g Spinat
  • 2 Eier
  • 100 g Parmesan
  • 100 g Butter
  • ½ Liter Milch
  • ein wenig Olivenöl
  • Muskatnuss
  • Salbei
  • Salz und Pfeffer

Bild: Progetto Gusto2014©R. Vuilleumier

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren