Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Antipasti Genuss Rezepte

Gefüllte Feigen mit Gorgonzola

Teilen
Feigen mit Gorgonzola Beitragsbild

Feigen mit Gorgonzola – ob besondere Vorspeise oder Fingerfood bei der Sommerparty: Fichi ripieni con gorgonzola e miele. Mit dieser raffinierten Kombination aus ganz verschiedenen Aromen werden Sie Ihre Gäste begeistern:

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 frische Feigen
  • 150 g Gorgonzola
  • 150 ml Marsala oder anderer Süßwein
  • 1-2 Zweige Rosmarin
  • 50 g Pinienkerne
  • 3-4 EL Orangenblütenhonig,
  • ersatzweise ein anderer mild-blumiger Honig

 

Zubereitung:

Feigen waschen, oben etwa bis zur Mitte der Früchte kreuzweise einschneiden und in eine Auflaufform setzen. Das Fruchtfleisch leicht aufdrücken. Gorgonzola in kleine Stückchen schneiden und diese im Inneren der Feigen verteilen. Den Wein angießen, die Rosmarinzweige einlegen und die Feigen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 10-15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter stetigem Rühren goldgelb anrösten. Vorsicht: Die Kerne können schnell verbrennen.

Die Feigen aus dem Ofen nehmen, mit Pinienkernen bestreuen und mit Honig beträufeln. Heiß servieren.

Variation: Noch eine zusätzliche Geschmacksnuance geben Sie dieser Leckerei, wenn Sie knusprige Schinken-Chips dazu servieren. Hierzu einfach luftgetrockneten Schinken wie Parma oder San Daniele in dünne Scheiben schneiden und diese nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 110 °C Umluft (oder 130 °C Ober-/ Unterhitze) ca. 30 backen, bis sie schön kross sind.

Autor: Marion Trutter

Lust auf Italien: Juli/August 2021

Lust auf Italien 4/2021

Oberitalienische Seen

  • Lago Maggiore, Lago di Como & Lago d‘Iseo

Friaul-Julisch Venetien

  • Grado, Lignano, Marano & Monfalcone

Ost-Sardinien

  • Taumstrände im Osten der Insel

Toskana

  • Maremma: Land & Meer

Kulinarik

  • Antipasti-Köstlichkeiten

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag
Nächster Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren