Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Carne Genuss Rezepte

Pasta: Nudelträume

Teilen

Ob lang oder kurz, gefüllt oder aus Vollkorn – die Auswahl an verschiedenen Pastaformen ist gigantisch. Pasta wird in Italien ausschließlich als „Primo“ (erster Gang) gegessen, niemals als Beilage für ein Fleischgericht. Meistens wird die Pasta „trocken“ zubereitet. So wird die Pasta in Salzwasser gekocht und nach dem Abtropfen mit Butter (al Burro) serviert, oft auch mit einem „Sugo“ (Soße). Gerne wird die frisch hergestellte Pasta (Pasta fresca) verwendet, die man relativ leicht selbst herstellen oder in einem italienischen Feinkostladen kaufen kann.

Rezepte: Ravioli und Schlutzkrapfen

Rezepte: Weitere Pasta-Spezialitäten