Suche
LADE...

Tippen um zu suchen

Carne Genuss Rezepte

Hirschmedaillons mit Wallnuss-Kräutern und Grappasauce

Teilen
Hirschmedaillons

Die Südtiroler Meisterköche Gerhard Wieser; Helmut Bachmann und Heinrich Gasteiger präsentieren ein herrliches Wild-Gericht.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Hirschfilet oder
  • Hirschrückenfilet
  • 2 EL Öl zum Anbraten
  • 30 g Butter
  • 10 ml Grappa
  • ¼ l Wildsauce
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • 50 g Walnüsse
  • 1 TL Thymian, fein geschnitten
  • 1 TL Petersilie, fein geschnitten
  • 5 Wacholderbeeren, gehackt

 Zubereitung

Das geputzte Hirschfilet in acht Medaillons schneiden und leicht klopfen. Die Hirschmedaillons mit Salz und Pfeffer würzen, in einer heißen Pfanne im Öl auf beiden Seiten braten, dann die Medaillons aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Das Öl abschütten, die Butter dazugeben, den Bratensatz in der Pfanne mit der Grappa löschen, die Wildsauce aufgießen und aufkochen lassen. Die gebratenen Medaillons mit den gehackten Walnüssen und Gewürzen (Thymian, Petersilie und Wacholderbeeren) bestreuen und auf der Sauce servieren.

Garzeit: 4 Minuten

Tipp: Als Beilage passen Selleriepüree, glasierte Kastanien, Trauben, Pilze und Speckstreifen. Sie können anstelle des Hirschrückens auch die kleine Nuss verwenden.

Weinempfehlung: Südtiroler Lagrein

„So kocht Südtirol“, aus dem Athesia-Verlag

 

Lust auf Italien: Juli/August

Cover: Titel - Lust auf Italien 3/2022

Oberitalienische Seen

  • Comersee, Lago Maggiore, Iseosee, Idrosee

Trentino

  • Valsugana, Val di Non, Val di Ledro

Dolomiten

  • Adamello, Val di Fassa, Val di Fiemme

Reisetipps

  • Marken: Fano
  • Toskana Insel Elba
  • Toskana: Mugello

"Lust auf Italien" im Online-Shop

Stichwörter
Letzer Beitrag

Das wird Sie vielleicht auch interessieren